Einführung ohne Fallstricke

Redaktionssysteme sind die „Königsklasse“ der Technischen Dokumentation. Als Datenbanksysteme, in denen modulare Texte abgelegt und mittels geeigneter Verschlagwortung schnell aufgefunden und wiederverwendet werden können, erreichen Anwender mit ihnen eine erhebliche Zeit- und Kostenersparnis.

Die modularen Texte (Bausteine) werden zentral gepflegt aber in unterschiedlichen Dokumenten eingesetzt. Gerade im Hinblick auf die Übersetzung wird sehr schnell deutlich, wie vorteilhaft der Systemeinsatz ist. Allerdings erfordern solch komplexe Systeme ein hohes Maß an Vorbereitung, welches üblicherweise kaum neben dem Tagesgeschäft geleistet werden kann.

Nutzen Sie unsere Redaktionssystem-Beratung

Redakteure und IT-Fachleute der unique erarbeiten die Voraussetzungen für eine erfolgreiche Systemauswahl und -einführung: Von der Bewertung der Systeme über die Analyse der Texte im Hinblick auf die Modularisierung, die Definition der Regeln für Text- und Grafikgestaltung bis hin zu den Regeln für die Verschlagwortung. So gelingt die Einführung eines Redaktionssystems ohne wesentliche Beanspruchung Ihrer knappen Personalkapazitäten. Alternativ: Die unique ist zertifizierter Partner der Fischer Computertechnik, dem führenden Anbieter von frei konfigurierbaren Redaktionssystemen. Sprechen Sie uns an!


Das könnte Sie auch interessieren:

Einführung eines Redaktionssystems

Das Redaktionssystem - Erfolgskonzept für die Technische Dokumentation

Ein Redaktionssystem für die Technische Dokumentation spart Kosten, sichert den schnellen Markteintritt, erleichtert die Qualitätssicherung und vermindert das eigene

Varianten in der technischen Dokumentation

Technische Dokumentation von Produktvarianten durch Einsatz von Varianten und Variablen erleichtern

Jede technische Dokumentation richtet sich an dem Produkt aus, das sie beschreibt. Nun gibt es aber von nahezu jedem Produkt Varianten, die mehr oder weniger

Risikobeurteilung nach Maschinenrichtlinie

Normenkonforme Risikobeurteilungen gemäß DIN EN ISO 12100

Die Maschinenrichtlinie 2006/42/EG, verabschiedet im Mai 2006, regelt die Schutzmaßnahmen für vollständige und unvollständige Maschinen oder Anlagen in

  • Kontaktieren Sie uns heute

    • 0211-50 65 37-0
    Kontaktformular
    1. Name
      Bitte Ihren Namen eintragen!
    2. E-Mail
      Bitte E-Mail-Adresse eintragen!
    3. Nachricht
      Bitte Ihre Nachricht eintragen!
    4. Bitte Datenschutzerklärung akzeptieren